Tauben-Dieb suchte wiederholt oststeirischen Züchter heim

Altenmarkt bei Fürstenfeld (APA) - Ein auf wertvolle Zier- und Brieftauben spezialisierter Dieb hat in der Oststeiermark wiederholt die Stal...

Altenmarkt bei Fürstenfeld (APA) - Ein auf wertvolle Zier- und Brieftauben spezialisierter Dieb hat in der Oststeiermark wiederholt die Stallungen eines Züchters heimgesucht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kamen seit Anfang Juni 115 Tauben im Wert von 9.000 Euro auf diese Wiese abhanden.

Am vergangenen Wochenende erstattete der 75-jährige Züchter Anzeige, nachdem er schon mehrfach von einem unbekannten Dieb heimgesucht worden war. Immerhin waren innerhalb von zwei Monaten bereits insgesamt 80 Brieftauben, 20 Ziertauben der Gattung Birmingham Roller sowie 15 Pfauentauben verschwunden, wobei ein Ausbüxen laut Eigentümer auszuschließen sei.

Vermutet wird, dass sich der unbekannte Täter mittels Nachschlüssel Zugang zu dem unbewohnten Gehöft in Altenmarkt bei Fürstenfeld, wo sich ein Taubenhaus und Zuchtställe befinden, Zutritt verschafft hat. Offenbar hat er die Tiere unbemerkt in Behältnisse transportiert und abtransportiert.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ersucht die Bevölkerung um Hinweise. Man geht davon aus, dass es sich bei dem Dieb um einen Insider handelt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren