Wiener Börse (Nachmittag) - ATX mit plus 1,54 Prozent sehr fest

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen weiterhin mit sehr fester Tendenz gezeigt...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen weiterhin mit sehr fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.265,72 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 34,35 Punkten bzw. 1,54 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +1,61 Prozent, FTSE/London +0,78 Prozent und CAC-40/Paris +0,84 Prozent.

Gute Übersee-Vorgaben beflügelten zu Wochenbeginn auch die übrigen europäischen Aktienmärkte. Zudem verwiesen Börsianer auf eine Gegenbewegung nach der jüngsten Talfahrt. Hingegen blieben Impulse von der Konjunkturfront aus. Auch die Meldungslage zu den heimischen Unternehmen fiel sehr mager aus. Die heimische Berichtssaison nimmt erst am Dienstag wieder Fahrt auf.

Weiterhin sehr fest zeigten sich die Papiere von Raiffeisen und kletterten 5,83 Prozent nach oben auf 19,05 Euro. Die Aktien der Erste Group verbesserten sich vergleichsweise leicht um 0,47 Prozent auf 19,34 Euro.

Andritz konnten mit plus 1,51 Prozent auf 42,38 Euro an die Freitagsgewinne anknüpfen. OMV erholten sich um 1,61 Prozent auf 29,01 Euro. Der Ölkonzern wird am Dienstag Ergebnisse präsentieren. Immofinanz konnten einen Anstieg um 1,82 Prozent auf 2,24 Euro vorweisen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Die Anteilsscheine der voestalpine verbesserten sich um 1,50 Prozent auf 31,49 Euro. Die RCB-Analysten haben ihre Einstufung für die Aktien des Stahlkonzerns von „hold“ auf „buy“ erhöht und das Kursziel unverändert bei 37,00 Euro belassen.

Für Palfinger haben die RCB-Experten das Anlagevotum ebenfalls von „hold“ auf „buy“ angehoben. Das Kursziel wurde hingegen leicht von 27,5 auf 27,0 Euro gekürzt. Die Aktien des Kranherstellers fanden sich mit einem Kursplus von 5,29 Prozent auf 23,70 Euro ebenfalls unter den größeren Gewinnern.

RHI zogen 4,45 Prozent nach oben auf 20,76 Euro und Semperit gewannen 4,73 Prozent auf 39,99 Euro. Klar schwächer zeigten sich hingegen Wolford und büßten 3,59 Prozent auf 21,50 Euro ein.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 12.40 Uhr bei 2.270,16 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Sitzungsbeginn bei 2.231,53 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 1,53 Prozent bei 1.136,18 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 29 Titel mit höheren Kursen, acht mit tieferen und keiner unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 3.265.503 (Vortag: 4.216.200) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 65,323 (108,21) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Raiffeisen mit 493.726 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 18,67 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA325 2014-08-11/14:32


Kommentieren