Bundesbank: Niedrigzinsen bringen deutschem Staat Milliardenersparnis

Frankfurt am Main (APA/dpa) - Der deutsche Staat hat nach Berechnungen der Bundesbank dank der extrem niedrigen Zinsen seit der Finanzkrise ...

Frankfurt am Main (APA/dpa) - Der deutsche Staat hat nach Berechnungen der Bundesbank dank der extrem niedrigen Zinsen seit der Finanzkrise rund 120 Mrd. Euro eingespart. Seit Jahren sei die durchschnittliche Verzinsung der deutschen Staatsschuld stark rückläufig, erklärte die Notenbank am Montag in Frankfurt.

Das lasse sich jedoch „nicht unbedingt in voller Höhe mit einer Haushaltsentlastung gleichsetzen“. Musste der Staat Anfang der 1990er-Jahre im Schnitt noch 8 Prozent Zinsen zahlen, waren es 2013 noch 2,6 Prozent. Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) drückte den Wert ebenso wie hohe Nachfrage nach deutschen Staatspapieren in der Krise. Über das Thema hatte zuvor die „Welt am Sonntag“ berichtet.

~ WEB http://www.bundesbank.de ~ APA366 2014-08-11/15:22

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren