Fußball: 1860 München degradierte nach Fehlstart fünf Profis

München (APA/dpa) - Der TSV 1860 München hat mit drastischen Maßnahmen auf den Fehlstart in die zweite deutsche Fußball-Bundesliga reagiert....

München (APA/dpa) - Der TSV 1860 München hat mit drastischen Maßnahmen auf den Fehlstart in die zweite deutsche Fußball-Bundesliga reagiert. Die sportliche Führung habe in Absprache mit dem Trainerteam um Chefcoach Ricardo Moniz die Torhüter Gabor Kiraly und Vitus Eicher sowie die Feldspieler Daniel Adlung, Yannick Stark und Julian Weigl vorläufig in das Regionalliga-Team versetzt, wie der Verein am Montag mitteilte.

„Diese disziplinarische Maßnahme war notwendig“, erklärte Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner. Die fünf Akteure erwarte darüber hinaus ebenso wie Abwehrspieler Gary Kagelmacher eine Geldstrafe. 1860 hatte am Sonntag gegen Aufsteiger RB Leipzig zu Hause mit 0:3 verloren. Eine Woche vorher unterlagen die Münchner in Kaiserslautern trotz einer 2:0-Führung durch zwei Tore von Rubin Okotie mit einem Mann mehr noch 2:3.


Kommentieren