Rauchverbot - Spindelberger für Rauchverbot

Wien (APA) - Von einem generellen Rauchverbot in der Gastronomie würden alle Seiten profitieren, Gastronomie und Gäste. Das erklärte am Mont...

Wien (APA) - Von einem generellen Rauchverbot in der Gastronomie würden alle Seiten profitieren, Gastronomie und Gäste. Das erklärte am Montag SPÖ-Gesundheitssprecher Erwin Spindelberger in einer Aussendung. Er forderte ÖVP-Gesundheitssprecher Erwin Rasinger auf, „mitzuhelfen, dass Österreich nicht mehr Schlusslicht beim Nichtraucherschutz ist“.

In Sachen Prävention habe das Gesundheitsministerium „seine Pflichten ernst genommen“, betonte Spindelberger und erinnerte etwa an die Bewusstseinskampagne „Nichtrauchen lohnt sich auf jeden Fall!“, die speziell auf Jugendliche zugeschnitten war. „Derzeit wird an der nationalen Suchtpräventionsstrategie gearbeitet, die besonderes Augenmerk auf die Gefährdung von Kindern und Jugendlichen legt“, betonte der Politiker. Dies sei auch Teil des Arbeitsprogramms der Regierung.

Klar sei, so der SPÖ-Gesundheitssprecher, dass ein Rauchverbot großen gesundheitlichen Nutzen für die Gesundheit der Arbeitnehmer in der Gastronomie und der Restaurantgäste bringen würde. Abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt zähle auch der rechtliche. „Mit einem generellen Verbot bestünde endlich Rechtssicherheit für die Gastronomen.“ Nicht zuletzt sei die Vorbildwirkung für Kinder nicht zu unterschätzen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren