Gaza-Konflikt lässt Zahl der Israel-Touristen einbrechen

Jerusalem (APA/AFP) - Der kriegerische Konflikt um Gaza hat dem zuvor boomenden Fremdenverkehr in Israel einen harten Dämpfer verpasst. Im J...

Jerusalem (APA/AFP) - Der kriegerische Konflikt um Gaza hat dem zuvor boomenden Fremdenverkehr in Israel einen harten Dämpfer verpasst. Im Juli ging die Zahl ausländischer Besucher gegenüber dem Vorjahresmonat um 26 Prozent auf 218.000 zurück, wie die Statistikbehörden am Montag mitteilten. Das ist die niedrigste Zahl an ausländischen Urlaubern in diesem Sommermonat seit 2007.

Von diesen verbrachten 24.000 nicht einmal eine Nacht im Heiligen Land, sondern nutzten die Landübergänge aus Jordanien oder vom ägyptischen Taba aus für einen kurzen Abstecher ans Tote Meer oder nach Eilat. Im ersten Halbjahr hatte der Fremdenverkehr noch geboomt, auch weil Israel dem europäischen Abkommen Open Skies beigetreten war, was die Flugpreise deutlich verbilligte.


Kommentieren