Ukraine-Krise - Putin stattet Krim am Donnerstag Besuch ab

Kiew (APA/AFP) - Der russische Präsident Wladimir Putin begibt sich am Donnerstag auf die Schwarzmeerhalbinsel Krim, die Russland im März in...

Kiew (APA/AFP) - Der russische Präsident Wladimir Putin begibt sich am Donnerstag auf die Schwarzmeerhalbinsel Krim, die Russland im März in sein Staatsgebiet eingegliedert hatte. Wie der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Montag mitteilte, wird Putin dort mit Abgeordneten des russischen Parlaments zusammentreffen und eine Rede halten.

Die Nachrichtenagentur RIA Nowosti zitierte den Sprecher mit den Worten, die Abgeordneten „fast aller“ in der Duma vertretenen Parteien würden anwesend sein.

Seit der Eingliederung der Krim in russisches Staatsgebiet ist es das zweite Mal, dass Putin der Halbinsel einen Besuch abstattet. Zum Tag des Sieges über Nazi-Deutschland, den Russland am 9. Mai begeht, hatte Putin in Sewastopol, dem Hafen der russischen Schwarzmeerflotte, an einer Militärparade teilgenommen. Die Führung in Kiew hatte seinerzeit heftig gegen Putins „offenkundige Verletzung der ukrainischen Souveränität“ protestiert.


Kommentieren