Russland erhöht Rindfleisch-Einfuhren aus Brasilien

Sao Paulo (APA/dpa) - Russland setzt bei Rindfleisch-Einfuhren verstärkt auf Brasilien. Im Juli stiegen die Exporte aus dem südamerikanische...

Sao Paulo (APA/dpa) - Russland setzt bei Rindfleisch-Einfuhren verstärkt auf Brasilien. Im Juli stiegen die Exporte aus dem südamerikanischen Land um rund 79 Prozent von 23.000 auf 41.000 Tonnen im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie der Verband der brasilianischen Fleischexporteure (Abiec) am Montag mitteilte.

Im Geld gerechnet erhöhte sich das Export-Volumen bei Rindfleisch nach lokalen Medienangaben im Juli um 113 Prozent auf 181 Millionen Dollar.

Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise hatte Moskau kürzlich Einfuhrverbote für bestimmte Lebensmittel aus westlichen Ländern verhängt. Die Ausfälle bei den Fleischlieferungen sollen nun auch mit Hilfe südamerikanischer Produzenten kompensiert werden.

Brasilien hofft auf einen weiteren Anstieg der Exportzahlen. Auch die Geflügelwirtschaft des Landes rechnet mit einer deutliche Belebung des Russland-Geschäftes. Brasilien ist sowohl bei Rindfleisch als auch bei Geflügelfleisch weltgrößter Exporteur.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren