Robbin Williams tot - Obama würdigte verstorbenen Hollywoodstar

Washington (APA/AFP) - US-Präsident Barack Obama hat dem verstorbenen Hollywoodstar und Komiker Robin Williams seine Reverenz erwiesen. Will...

Washington (APA/AFP) - US-Präsident Barack Obama hat dem verstorbenen Hollywoodstar und Komiker Robin Williams seine Reverenz erwiesen. Williams sei in seiner Karriere „ein Flieger, ein Arzt, ein Genie, ein Kindermädchen, ein Präsident, ein Professor, ein Peter Pan und alles dazwischen“ gewesen, erklärte Obama am Montag (Ortszeit). „Aber er war einmalig.“

„Er trat in unser als Außerirdischer - aber schließlich hat er jedes Element des menschlichen Geistes berührt“, erklärte der Präsident in Anspielung auf die Rolle als „Mork vom Ork“, die den Oscar-Preisträger Ende der 70er Jahre berühmt gemacht hatte. „Er brachte uns zum Lachen. Er brachte uns zum Weinen. Er schenkte sein unermessliches Talent großzügig allen, die es am meisten brauchte - von unseren Soldaten im Ausland bis zu den Ausgestoßenen auf unseren Straßen.“

Williams war am Montagmittag (Ortszeit) tot in seinem Haus im nordkalifornischen Tiburon aufgefunden worden. Die Ermittler gingen von Suizid durch Ersticken aus.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren