Uni-Zugang: An Uni Wien Tests in fast allen beschränkten Fächern

Wien (APA) - An der Uni Wien finden für das kommende Studienjahr in fast allen Fächern, in denen durch den Probedurchgang zur Studienplatzfi...

Wien (APA) - An der Uni Wien finden für das kommende Studienjahr in fast allen Fächern, in denen durch den Probedurchgang zur Studienplatzfinanzierung Platzbeschränkungen möglich sind, Aufnahmeverfahren statt. In Biologie, Ernährungswissenschaften, Pharmazie und Betriebswirtschaftslehre gab es jeweils mehr Bewerber als Plätze. Dasselbe gilt für die schon länger begrenzten Fächer Psychologie und Publizistik.

Die Zahl der Bewerber in den wegen der Studienplatzfinanzierung begrenzten Fächern lag dabei nach Absolvierung der ersten Stufe des Aufnahmeverfahrens (Online-Self-Assessment) teils deutlich über jener der Plätze, wie eine Aussendung der Uni Wien vom Dienstag zeigt. So kamen in der Pharmazie 1.076 Interessenten auf 686 Plätze, in den Ernährungswissenschaften 1.063 auf 698 Plätze. Etwas knapper war das Verhältnis in der Biologie (1.664 Bewerber für 1.290 Plätze). Die Tests finden zwischen 4. und 8. September statt.

Bereits abgeschlossen sind die Prüfungen in (Internationaler) Betriebswirtschaft, hier gab es schlussendlich weniger Prüflinge als Plätze, wodurch jeder angetretene Bewerber einen Studienplatz erhalten hat. Vorn vorneherein auf eine Prüfung verzichtet hatte die Uni Wien in Informatik.

Wesentlich mehr Interessenten als Bewerber gab es diesmal auch in Psychologie (5.067 Interessenten für 500 Studienplätze), am 2. September findet daher eine Prüfung statt. Auch in der Publizistik (2.317 Bewerber für 1.123 Plätze) gibt es eine Aufnahmeprüfung (3. September).

Ebenfalls Tests gibt es erstmals für alle Interessenten für Lehramtsstudien, und zwar unabhängig von der Zahl der Bewerber. Die Uni Wien hat - wie auch die Unis Graz, Innsbruck, Klagenfurt und die Technische Uni (TU) Graz - im Zuge der Reform der Lehrerausbildung schon diesmal auf Aufnahmeverfahren für angehende Lehramtsstudenten gesetzt. 2.413 Personen haben sich registriert und auch das Online-Self-Assessment absolviert, dürfen also am 1. September zum Aufnahmeverfahren in der Messe Wien antreten. Im Studienjahr 2012/13 hatte es noch 3.100 Studienanfänger für das Lehramt gegeben. Die Prüfung selbst hat an der Uni Wien übrigens keine Auswirkungen darauf, ob man die Lehrerausbildung beginnen darf: Wer schlecht abschneidet, muss zu einem Informations- und Beratungsgespräch, aufgenommen wird man aber auf jeden Fall.


Kommentieren