Fünf Verkehrsteilnehmer starben 2013 bei Wildtierunfällen

Wien (APA) - Fünf Verkehrsteilnehmer sind 2013 bei Wildtierunfällen in Österreich gestorben. In den beiden Jahren davor war jeweils ein Tote...

Wien (APA) - Fünf Verkehrsteilnehmer sind 2013 bei Wildtierunfällen in Österreich gestorben. In den beiden Jahren davor war jeweils ein Toter bei derartigen Unglücken zu beklagen gewesen, 2009 und 2010 überhaupt keiner. Das geht aus der Beantwortung einer von der FPÖ eingebrachten parlamentarischen Anfrage durch Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) hervor.

Von den fünf Opfern im vergangenen Jahr starben vier auf Niederösterreichs Straßen, ein Mensch kam bei einem Wildtierunfall in Oberösterreich ums Leben. Der jährliche Sachschaden durch Unfälle mit Wildtieren beträgt unter Berufung auf eine Studie der Universität für Bodenkultur rund 149 Millionen Euro.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren