Warschauer Börse schließt kaum verändert

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Dienstag kaum verändert geschlossen. Der WIG-30 verlor um 0,12 Prozent auf 2516,64 Punkte. Der ...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Dienstag kaum verändert geschlossen. Der WIG-30 verlor um 0,12 Prozent auf 2516,64 Punkte. Der breiter gefasste WIG gewann leicht um 0,04 Prozent auf 50.420,86 Punkte.

Polimex Mostostal stürzten um 12,5 Prozent auf nur noch 0,07 Zloty. Der französische Ziegelhersteller Lafarge hatte am 7. August einen Insolvenzantrag für das Bauunternehmen eingereicht. Wie nun bekannt wurde will sich Polimex diesem widersetzen und gab bekannt, dass es das Insolvenzverfahren nicht weiterführen wolle. Die Geschäftsführung will ein Restrukturierungsprogramm fortsetzen und damit in weiterer Folge eventuell alle Schulden zurückzahlen können.

Titel der MBank gingen mit minus 1,61 Prozent aus dem Handel. Am Tag zuvor wurde bekannt, dass die Hypotheken-Abteilung der Bank hypothekenbesicherte Wertpapiere im Wert von 500 Mio. Zloty verkauft hatte.

PGE-Aktien schlossen mit einem leichten Plus von 0,23 Prozent. Der Energiekonzern gab bekannt, dass die Altlasten bezüglich der Energieregulierung das Ergebnis für 2014 nicht belasten werde.

Aktien von Action schlossen prozentuell nicht verändert bei 40,50 Zloty. Die Erste Group haben die Papiere von „Accumulate“ auf „Buy“ hochgestuft. Das Kursziel für den Distributor für IT-Produkte sehen sie bei unverändert bei 60 Zloty.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA463 2014-08-12/18:14


Kommentieren