Britische Regierung hält an Waffenexporten nach Israel zunächst fest

London (APA/dpa) - Die britische Regierung hat sich vor dem Hintergrund des Gaza-Konfliktes zunächst gegen den Stopp von Waffenexporten an I...

London (APA/dpa) - Die britische Regierung hat sich vor dem Hintergrund des Gaza-Konfliktes zunächst gegen den Stopp von Waffenexporten an Israel ausgesprochen. Sollte es nicht zu einem neuen Ausbruch von Gewalt kommen, werden die Lizenzen für Waffenexporte aufrechterhalten, teilte die Regierung am Dienstag in London mit.

Derzeit existierten zwölf Lizenzen für Lieferungen von Waffen-Komponenten, die auch im Gaza-Konflikt genutzt werden können. Sollte der derzeitige Waffenstillstand nicht halten, würden diese Lizenzen ausgesetzt, sagte Wirtschaftsminister Vince Cable.


Kommentieren