Palästina-Botschafter in Iran: Vernichtung Israels hat begonnen

Teheran (APA) - Nach den Worten des palästinensischen Botschafters in Teheran hat die „Vernichtung Israels gerade begonnen“. Die junge Gener...

Teheran (APA) - Nach den Worten des palästinensischen Botschafters in Teheran hat die „Vernichtung Israels gerade begonnen“. Die junge Generation im Iran „wird sicher Zeuge unseres Sieges über Israel sein“, erklärte Salah al-Zawawi am Dienstag nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur FARS.

Zawawi warf dem Westen vor, das „zionistische Regime“ mit modernsten Waffen auszurüsten, die gegen „unschuldige Menschen“ im Gazastreifen eingesetzt würden. Die USA und die westlichen Länder hätten ein „künstliches Regime“ in Palästina geschaffen. Sie strebten die Schaffung eines Großisraels vom Nil zum Euphrat an, behauptete Zawawi bei einer Solidaritätskundgebung für die Bewohner des Gazastreifens in Teheran.

Zugleich übte Zawawi scharfe Kritik an den „Verbrechen“ der Terrormiliz IS im Irak. Die IS schade dem Bild des Islam und habe keine Beziehung zum Islam. Sie sei im Gegenteil angetreten, den Islam Schritt für Schritt zu zerstören.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren