Starker Reiseverkehr auf den Nord-Süd-Verbindungen erwartet

Wien (APA) - Staus in beide Richtungen? Am kommenden Wochenende werden auf den Transitrouten in Österreich zahlreiche Heimreisende auf die l...

Wien (APA) - Staus in beide Richtungen? Am kommenden Wochenende werden auf den Transitrouten in Österreich zahlreiche Heimreisende auf die letzten Urlaubsnachzügler treffen. So enden mit dem Wochenende zum Beispiel die Ferien in Hamburg und im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen. Vor allem am Samstag ist mit längeren Verzögerungen zu rechnen.

Stauschwerpunkte dürften laut ÖTC die Kärntner Karawanken Autobahn (A11), die Verbindung Slowenien-Villach, die Tauernautobahn (A10) von Villach bis Salzburg, in Tirol die Brenner Autobahn (A13) zwischen Brenner und Schönberg und die Fernpassstrecke (B179) vom Inntal nach Bayern sowie in Oberösterreich bzw. in der Steiermark die Pyhrnautobahn (A9) im Bereich der Tunnelkette Klaus und vor dem Gleinalm Tunnel sein. Im benachbarten Ausland ist vor allem in Bayern am Großen Deutschen Eck, in Italien auf der Brenner Autobahn (A22) vor der Mautstelle Sterzing sowie in Slowenien zwischen dem Karawankentunnel und Laibach und auf der Verbindung von Marburg in Richtung Zagreb vor dem Grenzübergang Macelj mit starkem Reiseverkehr zu rechnen.

Lokal hinzu kommen noch zwei Großveranstaltungen: das Frequency Festival in St. Pölten und ein Andreas Gabalier-Konzert am Schwarzlsee bei Graz.

(S E R V I C E - Internet: http://www.oeamtc.at/verkehr)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren