Ukraine-Krise - Russischer Hilfskonvoi rollt auf Grenze zu

Belgorod-Dnestrowskij (APA/dpa) - Der umstrittene Hilfskonvoi für die krisengeschüttelte Ostukraine hat nach russischen Angaben sein Nachtla...

Belgorod-Dnestrowskij (APA/dpa) - Der umstrittene Hilfskonvoi für die krisengeschüttelte Ostukraine hat nach russischen Angaben sein Nachtlager in Woronesch verlassen und fährt zur Grenze. Die rund 280 Lastwagen hätten sich am Morgen in Bewegung gesetzt, meldete die Staatsagentur Ria Nowosti am Mittwoch. Nahe der Stadt Belgorod an der Grenze sollten die Güter an das Internationale Komitee vom Roten Kreuz übergeben werden.

Streit gibt es um die Details. Die Ukraine verlangte zuletzt ein Umpacken der rund 2.000 Tonnen Hilfsgüter auf „neutrale“ Fahrzeuge. Russland kritisierte dies als „Hinhaltetaktik“. Die Zeit dränge für die Hilfe, die an diesem Donnerstag in der Großstadt Lugansk ankommen soll.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren