20-Jähriger drehte in Wien durch: Mit Schraubenzieher gegen Polizei

Wien (APA) - Buchstäblich ausgerastet ist ein 20-Jähriger am Dienstag in Wien: Der Mann bedrohte Polizisten mit einem Schraubenzieher und ve...

Wien (APA) - Buchstäblich ausgerastet ist ein 20-Jähriger am Dienstag in Wien: Der Mann bedrohte Polizisten mit einem Schraubenzieher und verletzte zwei Beamte durch Faustschläge und Fußtritte, berichtete die Behörde am Mittwoch. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der Rabiate festgenommen werden.

Der Amtshandlung vorangegangen ist ein Streit zu Mittag am Handelskai in der Leopoldstadt zwischen dem 20-Jährigen und seiner Schwägerin. Die Auseinandersetzung in einer Wohnung eskaliert, der Mann bedrohte die Frau. Beim Eintreffen der Uniformierten zeigte er sich diesen zufolge sofort äußerst aggressiv.

Das Opfer blieb unverletzt, die Polizisten erlitten Prellungen im Gesicht, am Oberkörper und an den Armen. Sie konnten ihren Dienst nicht mehr versehen. Der Tobende wurde inhaftiert.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren