Sportminister Klug ehrte Heeressportler Schwaiger-Robl, Linger-Brüder

Wien (APA) - Sportminister Gerald Klug hat am Mittwoch Beachvolleyballerin Doris Schwaiger-Robl sowie die Rodler Andreas und Wolfgang Linger...

Wien (APA) - Sportminister Gerald Klug hat am Mittwoch Beachvolleyballerin Doris Schwaiger-Robl sowie die Rodler Andreas und Wolfgang Linger, die ihre Sportkarrieren beendet haben, persönlich verabschiedet. Im Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport überreichte er den Heeressportlern Militär-Anerkennungsmedaillen sowie Dekrete und Danktafeln des Heeressportzentrums für herausragende Leistungen.

„Andreas und Wolfgang, Ihr habt im Rodelsport alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt“, sagte Klug zu den Linger-Brüdern, die in ihrer Doppelsitzer-Karriere zwei Mal Olympiasieger (2006 und 2010) sowie dreimal Welt- (2003, 2011, 2012) und einmal Europameister (2010) sowie Gesamtweltcup-Sieger (2011/12) wurden. Zuletzt holten die Lingers im Februar in Sotschi Olympia-Silber.


Kommentieren