USA erwägen riskanten Rettungseinsatz im Nordirak

Washington/Erbil (APA/dpa) - Die USA erwägen einen Militäreinsatz, um Tausende yezidische Flüchtlinge aus ihrer Todesfalle im Nordirak zu re...

Washington/Erbil (APA/dpa) - Die USA erwägen einen Militäreinsatz, um Tausende yezidische Flüchtlinge aus ihrer Todesfalle im Nordirak zu retten. Im Gespräch seien ein Lufteinsatz und eine Rettungsaktion mit Bodentruppen, sagte Präsident Barack Obamas Sicherheitsberater Ben Rhodes dem Sender Fox News. Letztere würde bedeuten, das US-Soldaten in direkte Kampfhandlungen mit Extremisten verwickelt werden könnten.

„Wir müssen herausfinden, wie wir diese Bevölkerung an einen sicheren Ort bewegen und ihnen humanitäre Hilfe bringen können“, sagte Rhodes. Der riskante Vorschlag werde aber noch entwickelt und sei noch nicht von Obama genehmigt worden, berichtete das „Wall Street Journal“.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren