Bericht über ägyptischen Vermittlungsvorschlag für Gaza

Kairo (APA/dpa) - Ägypten hat den Delegationen Israels und der Palästinenser in Kairo nach Medienberichten einen Vorschlag für eine langfris...

Kairo (APA/dpa) - Ägypten hat den Delegationen Israels und der Palästinenser in Kairo nach Medienberichten einen Vorschlag für eine langfristige Entschärfung des Gaza-Konflikts unterbreitet. Das berichtete die israelische Nachrichtenseite „ynet“ am Mittwoch unter Berufung auf palästinensische Verhandlungskreise.

Dem Vorschlag nach sollten unter anderem Sicherheitskräfte des Palästinenserpräsidenten Mahmoud Abbas (Abu Mazen) an den Grenzübergängen Israels mit dem Gazastreifen postiert werden. Die Fangzone im Mittelmeer solle schrittweise auf zwölf Seemeilen ausgeweitet werden, hieß es ferner.

Die Verhandlungen über einen See- und Flughafen sowie über die Rückführung der Leichen zweier israelischer Soldaten sollten hingegen um einen Monat bis nach Ende des Gaza-Kriegs verschoben werden.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren