Besitzer von gesunkener Fähre in Bangladesch festgenommen

Dhaka (APA/dpa) - Nach dem Fährunglück in Bangladesch mit 47 Toten vor eineinhalb Wochen ist der Besitzer der Fähre festgenommen worden. Er ...

Dhaka (APA/dpa) - Nach dem Fährunglück in Bangladesch mit 47 Toten vor eineinhalb Wochen ist der Besitzer der Fähre festgenommen worden. Er und fünf weitere Verantwortliche werden laut Polizeiangaben vom Mittwoch des Totschlags beschuldigt, weil sie Sicherheitsregeln missachtet hätten. Bei einer Verurteilung droht dem Besitzer eine lebenslange Haftstrafe.

Die mit mehr als 200 Passagieren völlig überladene Fähre war vergangene Woche etwa 30 Kilometer südlich der Hauptstadt Dhaka gesunken, 60 Menschen werden noch vermisst. Fährunglücke sind in Bangladesch keine Seltenheit. Erst im Mai waren in der Nähe des Unfallortes Dutzende Menschen bei einem Schiffsunglück ertrunken.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren