Ponton machte sich in der Schweiz selbstständig - auf nach Vorarlberg

Wien (APA) - Ein außergewöhnlicher Zwischenfall hat sich Mittwoch am späten Nachmittag am Rhein ereignet. In der Nähe von Chur in der Schwei...

Wien (APA) - Ein außergewöhnlicher Zwischenfall hat sich Mittwoch am späten Nachmittag am Rhein ereignet. In der Nähe von Chur in der Schweiz riss sich aus bisher unbekannter Ursache ein Ponton mit 40 Tonnen Gewicht los und treibt seither Richtung Vorarlberg.

Aus Sicherheitsgründen mussten die Brücken über den Rhein jeweils kurzfristig gesperrt werden, was lokal für Verzögerungen im Straßenverkehr sorgte. Wie die Vorarlberger Polizei auf Anfrage der APA mitteilte, dürfte der Ponton in den späteren Abendstunden die Rheinmündung in Vorarlberg erreichen.

Dort sollte der Schwimmkörper gestoppt werden können, sobald er ruhigeres Gewässer erreicht. Nachher könnte er zurück in die Schweiz geschleppt werden. Von einer Gefahrsituation geht die Polizei nicht aus.


Kommentieren