Motorradfahrer starb bei Unfall in Graz

Wien/Graz (APA) - In der Steiermark ereigneten sich am Mittwoch zwei schwere Verkehrsunfälle mit Pkw und Motorrädern. In Graz starb ein 57-j...

Wien/Graz (APA) - In der Steiermark ereigneten sich am Mittwoch zwei schwere Verkehrsunfälle mit Pkw und Motorrädern. In Graz starb ein 57-jähriger Motorradfahrer. In Haus bei Schladming wurden die Lenker und Beifahrer von drei Fahrzeugen - zwei Pkw und einem Motorrad - verletzt, zur Bergung waren drei Feuerwehren mit 30 Mann nötig.

Eine 54-jährige Pkw-Lenkerin dürfte zu Mittag bei der Querung der Elisabethstraße in Graz den 57-jährigen Motorradfahrer übersehen haben. Er prallte in die Seite des Autos und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Auf der B 320 von Schladming Richtung Haus kam gegen 15.45 Uhr eine 56-jährige Frau bei regennasser Fahrbahn mit ihrem Pkw auf die linke Fahrbahnseite. Sie prallte frontal gegen einen von einem 63-jährigen Deutschen gelenkten Pkw. Ein 52-jähriger Motorradfahrer konnte nicht mehr bremsen und krachte in das Auto des Deutschen. Alle Fahrzeuglenker und die Beifahrer des deutschen Staatsbürgers wurden unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Schladming gebracht. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden - und die B320 war für die Bergung mehr als eine Stunde komplett gesperrt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren