Papst Franziskus in Südkorea eingetroffen

Seoul (APA/dpa) - Papst Franziskus ist am Donnerstag zu seinem ersten Besuch in Asien in Südkorea eingetroffen. Das Flugzeug der Alitalia mi...

Seoul (APA/dpa) - Papst Franziskus ist am Donnerstag zu seinem ersten Besuch in Asien in Südkorea eingetroffen. Das Flugzeug der Alitalia mit dem 77-jährigen Argentinier an Bord landete am Vormittag (Ortszeit) auf einem Militärflughafen in Seoul. Zum Auftakt seines fünftägigen Besuchs trifft er sich mit Präsidentin Park Geun Hye.

Bei einem Gottesdienst in der Hauptstadt will Franziskus am Samstag 124 koreanische Märtyrer seligsprechen. Offizieller Anlass der Reise ist der sechste Asiatische Jugendtag in Taejon. Im WM-Stadion in der etwa 140 Kilometer südlich von Seoul entfernten Stadt will der Papst eine Mariä-Himmelfahrtmesse abhalten.

Auf seinem Weg nach Südkorea richtete der Papst vom Flugzeug aus einen Gruß an Bundespräsident Heinz Fischer. Franziskus überflog Österreich auf dem Weg nach Seoul. In englischer Sprache richtete er seine Wünsche an „His Excellency Heinz Fischer, President of the Republic of Austria“, wie die Nachrichtenagentur Kathpress berichtete.

Es ist die dritte Auslandsreise von Papst Franziskus. Im August 2013 hatte er in Rio de Janeiro am Weltjugendtag teilgenommen. Vom 24. bis 26. Mai unternahm er eine Pilgerreise ins Heilige Land und die jordanische Hauptstadt Amman.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren