Sieben tote Rinder auf Tiroler Alm geben Rätsel auf

Innsbruck (APA) - Ein Bauer hat am Mittwoch oberhalb der Höttinger Alm bei Innsbruck sieben tote Rinder gefunden. Am Vormittag waren die Tie...

Innsbruck (APA) - Ein Bauer hat am Mittwoch oberhalb der Höttinger Alm bei Innsbruck sieben tote Rinder gefunden. Am Vormittag waren die Tiere Angaben des Hirtens zufolge noch lebendig, teilte die Polizei mit. Ein Tierarzt soll jetzt die Todesursache klären. Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZG) wurde zur fraglichen Zeit kein Blitzschlag in dem Gebiet registriert.

Der Bauer hatte die Polizei gegen 13.15 Uhr verständigt. Neben den sieben toten Tieren seien zwei weitere verletzt gewesen. Die Kadaver wurden von der Feuerwehr bis zum Forstweg bei der Höttinger Alm gebracht, wo sie mit einem Frontlader verladen und abtransportiert wurden.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren