Wiener Börse startet mit moderaten Verlusten - ATX fällt 0,13 Prozent

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat sich am Donnerstag im Frühhandel mit leichten Abschlägen gezeigt. Der heimische Leitindex ATX notier...

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat sich am Donnerstag im Frühhandel mit leichten Abschlägen gezeigt. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.267,57 Zählern um 3 Punkte oder 0,13 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (2.270,57). Bisher wurden 306.311 (Vortag: 187.867) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Die schwache wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland belastete dabei etwas. Das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im zweiten Quartal überraschend um 0,2 Prozent gesunken. Das heimische BIP konnte hingegen um 0,2 Prozent zulegen, blieb aber ebenfalls unter den Erwartungen der Experten.

Die Österreichische Post hat im ersten Halbjahr 2014 bei einem nahezu konstanten Umsatz etwas weniger Gewinn gemacht. Analysten hatten dies im Vorfeld erwartet. Die Papiere legten 0,53 Prozent auf 35,86 Euro zu.

Die Abstufung österreichischer Finanztitel durch Standard & Poor‘s aufgrund des Hypo-Gesetzes drückte auf die beiden im ATX gelisteten Bankwerte. Erste Group sanken 0,42 Prozent auf 19,12 Euro und Raiffeisen knickten 1,04 Prozent auf 18,95 Euro.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

~ ISIN AT0000999982 ~ APA085 2014-08-14/09:22


Kommentieren