Regenfreie Tage sind jetzt nötig

Innsbruck – Durch die Niederschläge der vergangenen Tage sind die Hänge und Wiesen wassergesättigt. Abrutsche sind nicht auszuschließen. Wob...

© ZOOM-TIROL

Innsbruck –Durch die Niederschläge der vergangenen Tage sind die Hänge und Wiesen wassergesättigt. Abrutsche sind nicht auszuschließen. Wobei sich in seltenen Fällen Muren oft einige Zeit nach den Regenfällen ereignen. „Ein paar regenfreie Tage würden jetzt guttun“, erklärt Landesgeologe Gunther Heißel gegenüber der TT. Einige durchnässte Gebiete bereiten den Beobachtern Sorgen. „Vor allem in den Bezirken Kufstein und Kitzbühel ist die Situation ausgeprägter. Es besteht aber kein Grund, in Panik zu geraten.“

Laut Wetterstatistik gab es im Juli ein Niederschlagsplus von 25 Prozent. Die Sonne zeigte sich um 21 Prozent weniger als im langjährigen Mittel. Das Wetter beruhigt sich ab Samstag, doch die Prognosen bleiben wechselhaft. „Der Sonntag wird deutlich stabiler“, sagt der Meteorologe Georg Erlacher von der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie). In den großen Tälern wird es bei Temperaturen um 23 Grad trocken sein. Ab kommendem Mittwoch kündigt sich wieder feuchtes Wetter an.

Mitte August auf den Sommer zu warten, empfiehlt sich nicht. Die Hitzewellen sind zu dieser Zeit normalerweise vorbei. Der eine oder andere Sommertag mit 30 Grad kann sich laut Erlacher aber noch einstellen. (sst)


Kommentieren


Schlagworte