Wiener Rentenmarkt am Vormittag höher

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Donnerstag, am späten Vormittag mit fester Tendenz notiert. In allen Laufzeiten konnten Kursg...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Donnerstag, am späten Vormittag mit fester Tendenz notiert. In allen Laufzeiten konnten Kursgewinne verbucht werden.

Am Donnerstag stand eine Vielzahl an Konjunkturdaten auf dem Programm. Die Wirtschaft in den 18 Euro-Ländern ist im zweiten Quartal gegenüber den ersten drei Monaten dieses Jahres nicht gewachsen. Im Vergleich zum Vorquartal blieb das saisonbereinigte BIP im zweiten Quartal im Euroraum unverändert, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Donnerstag mit. In der gesamten EU wuchs die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal gegenüber dem ersten um 0,2 Prozent. Auch Österreich verzeichnete im zweiten Quartal ein Wachstum von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorquartal.

Dies war auch schwachen Wachstumszahlen aus den großen europäischen Volkswirtschaft geschuldet. Vor den Daten aus der Eurozone wurden bereits nationale Zahlen veröffentlicht. Enttäuschende Konjunkturdaten aus Deutschland und Frankreich drückten europaweit auf die Stimmung an den Aktienmärkten. Die BIP-Daten der zwei führenden Volkswirtschaften in der Eurozone verfehlten die Erwartungen und schürten die Sorge, dass der Aufschwung der Eurozone gefährdet ist.

Heute um 11.00 Uhr notierte der marktbestimmende Oktober-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 149,96 um 23 Ticks über dem letzten Settlement von 149,73. Das bisherige Tageshoch lag bei 150,16, das Tagestief bei 149,83. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 33 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 262.644 Oktober-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 2,04 (zuletzt: 2,07) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 1,11 (1,14) Prozent, die fünfjährige mit 0,21 (0,22) Prozent und die zweijährige lag bei 0,01 (0,02) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 14 (zuletzt: 14) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 30 (31) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 16 (16) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 2 (4) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 124,40 124,50 2,04 14 105,8 Bund 23/10 10 1,75 105,49 105,54 1,11 30 98,95 Bund 18/10 5 1,15 103,87 103,90 0,21 16 100,15 Bund 15/07 2 3,50 103,14 103,16 0,01 2 103,5 ~


Kommentieren