„Binge-watch“ und „Side-boob“ neu im Oxford Dictionary

London (APA/dpa) - Die neue Staffel der Lieblingsserie gekauft und die halbe Nacht eine Folge nach der anderen geschaut? Im Englischen gibt ...

London (APA/dpa) - Die neue Staffel der Lieblingsserie gekauft und die halbe Nacht eine Folge nach der anderen geschaut? Im Englischen gibt es dafür jetzt auch offiziell ein Wort: „Binge-watch“, übersetzt „Exzess-Anschauen“, hat es ins Oxford Dictionary geschafft, wie der Verlag des Lexikons am Donnerstag mitteilte. Wie der Duden spiegelt auch das Oxford Dictionary Entwicklungen in der Sprache wider.

Einen anerkannten Begriff gibt es nun auch für das Phänomen, wenn Frauenbrüste seitlich aus knapper Kleidung rausschauen. Das ist dann ein Fall von „Side-boob“, auf Deutsch „Seiten-Busen“. Auch eine beliebte Abkürzung aus den Sozialen Netzwerken ist mit der Aufnahme ins Oxford Dictionary nun sozusagen geadelt worden: „Yolo“, kurz für die schlichte Weisheit „You only live once“ - man lebt nur einmal.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren