Tschechiens Präsident Zeman nennt Staatssekretäre „Taugenichtse“

Prag (APA/dpa) - Mit scharfer Kritik hat Tschechiens Präsident Milos Zeman auf die geplante Einführung politischer Beamter an der Spitze von...

Prag (APA/dpa) - Mit scharfer Kritik hat Tschechiens Präsident Milos Zeman auf die geplante Einführung politischer Beamter an der Spitze von Ministerien reagiert. „Bei etwa 15 Ministerien entstehen hier Posten für 30 Taugenichtse - verdiente Parteifunktionäre, die nichts tun werden“, sagte er laut Medienberichten vom Donnerstag.

Nach den Plänen der Regierung sollen künftig jeweils ein fachlicher Staatssekretär und ein politischer einen Aufgabenbereich gemeinsam verwalten. Ministerpräsident Bohuslav Sobotka will daran festhalten: Jeder habe ein Recht auf seine Meinung, teilte er in Prag mit.


Kommentieren