Überraschende Kontraktion der rumänischen Wirtschaft

Bukarest (APA) - Das rumänische Wirtschaftswachstum ist im zweiten Quartal gegenüber dem ersten Quartal überraschend um 1 Prozent geschrumpf...

Bukarest (APA) - Das rumänische Wirtschaftswachstum ist im zweiten Quartal gegenüber dem ersten Quartal überraschend um 1 Prozent geschrumpft, wie aus den neuesten Daten des Nationalen Statistikinstituts (INS) hervorgeht. Dennoch behält die Regierung ihre Jahreswachstumsprognose von 2,5 Prozent bei.

Premier Victor Ponta erklärte in einem Facebook-Eintrag am Donnerstag, dass „die rumänische Wirtschaft weiterhin wächst“ und dass „es so ist, als wären wir bisher 130 km/h gefahren und jetzt nur noch 100 km/h, aber wir kommen weiterhin vorwärts“.

In den letzten Monaten hat es in Rumänien bedeutende Steuererhöhungen gegeben, darunter eine zusätzliche Spritsteuer und die sogenannte „Mastensteuer“ für „spezielle Bauten“ wie Masten oder Parkplätze. Die rumänische OMV-Tochter Petrom hatte kürzlich deutliche Gewinneinbußen auf diese beiden Steuerbelastungen zurückgeführt. Die zusätzlichen Budgeteinnahmen blieben aber unter den Erwartungen der Regierung, die mit 4,5 Mrd. Lei (1,01 Mrd. Euro) gerechnet hatte. Die Abrufung von EU-Finanzierungen blieb mit nur 2,5 Prozent im ersten Halbjahr 2014 katastrophal. Insbesondere haben auch die ausländischen Investitionen deutlich abgenommen - gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent, betonte Banca Transilvania-Chefökonom Andrei Radulescu.

Der Einzelhandel ist laut INS um 8,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gewachsen, wobei die Inflation mit 0,95 Prozent gegenüber Juni 2013 niedrig blieb. Die industrielle Produktion wuchs um über 9 Prozent, vor allem Dank der Exporte, die im ersten Quartal 2014 um 7,6 Prozent über das Niveau des Vorjahres, auf 25,5 Mrd. Euro angestiegen sind. Das erste Quartal schloss mit einem Budgetdefizit von 3,5 Mrd. Lei, beziehungsweise 0,5 Prozent des BIP ab. Bezogen auf die Werte des ersten Jahresquartals ist dies das niedrigste Defizit seit Rumäniens EU-Beitritt im Jänner 2007.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren