Ukraine-Krise - Russisches Militär hält Manöver im Nordwesten ab

Kiew/Moskau (APA/dpa) - Inmitten der Ukraine-Krise hat das russische Militär ein Manöver nahe der Grenze zum NATO-Mitglied Estland begonnen....

Kiew/Moskau (APA/dpa) - Inmitten der Ukraine-Krise hat das russische Militär ein Manöver nahe der Grenze zum NATO-Mitglied Estland begonnen. Rund 2600 Soldaten seien am Donnerstag mit Fallschirmen im Gebiet Pskow gelandet, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Anschließend hätten die Einheiten die Eroberung strategisch wichtiger Gebäude trainiert.

An dem Luftlandemanöver beteiligten sich insgesamt etwa 20 Hubschrauber und Flugzeuge. Auch weißrussische Spezialkräfte nahmen den Angaben zufolge teil. Das Manöver dauert bis zu diesem Samstag. In den vergangenen Wochen hatte der Westen Russland mehrfach vorgeworfen, mit Manövern in der Ukraine-Krise Spannungen zu schüren.


Kommentieren