Wiener Börse (Nachmittag) - ATX dreht leicht ins Plus

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag mit leichter höherer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag mit leichter höherer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.272,79 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 2,22 Punkten bzw. 0,10 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,50 Prozent, FTSE/London +0,53 Prozent und CAC-40/Paris +0,51 Prozent.

Händler verwiesen auf ins Plus tendierende US-Future auf die Wall Street Eröffnung, die die europäischen Börsen nach oben zogen. Von Konjunkturseite waren die Vorgaben hingegen negativ. Die wichtigsten Volkswirtschaften Europas und die gesamte Eurozone enttäuschten im zweiten Quartal mit der Entwicklung ihres Bruttoinlandsprodukts. Österreichs Wirtschaft konnte im zweiten Jahresviertel zwar um 0,2 Prozent zulegen, blieb aber ebenfalls hinter den Prognosen zurück.

Post-Aktien konnten indessen ihre Gewinne auf 1,49 Prozent bei 36,20 Euro ausbauen. Im ersten Halbjahr 2014 hat die Österreichische Post wie erwartet bei konstanten Umsätzen etwas weniger verdient.

Die beiden Bankwerte tendierten hingegen weiterhin ins Minus. Die Ratingagentur Standard & Poor‘s hatte am Mittwochabend - wie bereits im Juni vor Beschluss des Hypo-Gesetzes angedroht - das Rating für die österreichischen Bankenschwergewichte Erste Group, RZB und Bank Austria gesenkt. Erste Group gaben 0,42 Prozent auf 19,12 Euro nach und die an der Börse notierte zum Raiffeisenkonzern zählende Raiffeisen Bank International (RBI) verlor 0,57 Prozent auf 19,04 Euro.

Am oberen Ende der Kurstafel waren Immofinanz mit plus 1,99 Prozent auf 2,35 Euro zu finden. voestalpine zogen 0,69 Prozent auf 31,21 Euro an und Andritz erhöhten sich um 0,26 Prozent auf 42,75 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 12.30 Uhr bei 2.279,73 Punkten, das Tagestief lag um etwa 10.24 Uhr bei 2.261,99 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 0,13 Prozent bei 1.141,21 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 18 Titel mit höheren Kursen, 16 mit tieferen und drei unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.478.900 (Vortag: 2.484.404) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 61,234 (61,12) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 320.924 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 12,30 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA378 2014-08-14/14:42


Kommentieren