Erneut Journalist in Mexiko ermordet

Mexiko-Stadt (APA/dpa) - Ein mexikanischer Journalist ist nach offiziellen Angaben im südlichen Bundesstaat Oaxaca ermordet worden. Laut ein...

Mexiko-Stadt (APA/dpa) - Ein mexikanischer Journalist ist nach offiziellen Angaben im südlichen Bundesstaat Oaxaca ermordet worden. Laut einem Bericht der Justizbehörden wurde der Zeitungsreporter Octavio Rojas am Montag aus seinem Haus in der Gemeinde San Jose Cosolapa von einer Person gelockt, die vorgab, sein Auto kaufen zu wollen.

Die Tat stehe möglicherweise in Verbindung mit einem kritischen Bericht über die Machenschaften eines lokalen Polizeichefs mit kriminellen Banden, teilte „Reporter ohne Grenzen“ am Mittwoch (Ortszeit) mit. Mexiko gilt seit Jahren als eins der gefährlichsten Länder der Welt für Journalisten.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren