Mutmaßlicher Brüssel-Attentäter bleibt in Gewahrsam

Brüssel (APA/dpa) - Der mutmaßliche Urheber des tödlichen Anschlags auf das Jüdische Museum in Brüssel bleibt per Gerichtsbeschluss vorerst ...

Brüssel (APA/dpa) - Der mutmaßliche Urheber des tödlichen Anschlags auf das Jüdische Museum in Brüssel bleibt per Gerichtsbeschluss vorerst in Untersuchungshaft. Das meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga am Donnerstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

Mehdi Nemmouche soll laut Anklage am 24. Mai im Jüdischen Museum in Brüssel ein israelisches Touristenpaar, eine Französin und einen Belgier erschossen haben. Es gilt als sicher, dass er zuvor als Jihad-Kämpfer in Syrien war. Er selbst weist die Vorwürfe zurück.

Bei seiner Festnahme am 30. Mai in Frankreich hatte er eine Kalaschnikow dabei, die in die Flagge der Terrorgruppe ISIS eingehüllt war, die sich mittlerweile Islamischer Staat (IS) nennt.


Kommentieren