Deutsche Industrie schuf zuletzt besonders viele neue Jobs

Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Industriebetriebe haben zuletzt so viele neue Stellen geschaffen wie seit fast einem Jahr nicht mehr. D...

Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Industriebetriebe haben zuletzt so viele neue Stellen geschaffen wie seit fast einem Jahr nicht mehr. Die Zahl der Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe stieg von Mai auf Juni um gut 12.000 auf 5,285 Millionen, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte.

Ein größeres Plus zum Vormonat hatte es zuletzt im August 2013 gegeben. Zum Ende des ersten Halbjahres 2014 lag die Zahl der Beschäftigten um 56.000 oder 1,1 Prozent über dem Niveau vor Jahresfrist.

Das größte Plus mit je 2,4 Prozent zum Vorjahr gab es im Juni bei Autoherstellern und Zulieferern sowie bei Produzenten von elektrischen Ausrüstungen sowie bei der Gummi- und Kunststoffproduktion. Dagegen sank die Zahl der Beschäftigten bei Herstellern von Datenverarbeitungsgeräten sowie elektronischen und optischen Produkten um 0,7 Prozent.

Die Unsicherheit wegen der Ukraine-Krise haben zuletzt die Erholung der deutschen Wirtschaft gebremst. Auch wegen der schwächelnden Konjunktur im Euroraum war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal um 0,2 Prozent gesunken und damit so stark wie seit gut einem Jahr nicht mehr.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren