Nach Banküberfall in Kemmelbach Belohnung ausgesetzt

Kemmelbach (APA) - Nach einem Überfall auf eine Bank in Kemmelbach (Bezirk Melk) vom 31. Juli ist nun eine Belohnung ausgesetzt worden. Für ...

Kemmelbach (APA) - Nach einem Überfall auf eine Bank in Kemmelbach (Bezirk Melk) vom 31. Juli ist nun eine Belohnung ausgesetzt worden. Für Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, sind 5.000 Euro ausgelobt worden. Zudem wurden Fotos des Verdächtigen veröffentlicht, hieß es in einer Aussendung der Landespolizeidirektion NÖ am Freitag.

Der Gesuchte betrat am 31. Juli gegen 6.45 Uhr das Geldinstitut durch ein von einer Reinigungskraft zum Lüften geöffnetes Fenster. Er bedrohte die zunächst allein anwesende Putzfrau mit einer Pistole, die vorderen Türen zu verschließen. Dabei ließ sie sich auf eine Rangelei mit dem Räuber ein, woraufhin dieser sie niederschlug und anschließend mit mitgebrachten Eisenketten fesselte und im Obergeschoß einsperrte. Danach wartete der Täter das Eintreffen von zwei Angestellten ab, die hintereinander um 7.25 Uhr und 7.35 Uhr kamen. Beide wurden mit der Waffe bedroht und mussten den Tresorschlüssel ausfolgen bzw. den Geldschrank öffnen. Danach wurden die Männer ebenfalls ins Obergeschoß gedrängt und in einem weiteren Nebenraum eingesperrt.

In der Folge flüchtete der Verdächtige mit Bargeld in unbekannter Höhe zu Fuß. Eine Fahndung blieb ohne Erfolg. Bei dem Überfall wurde die Putzfrau verletzt. Sie erlitt eine Gehirnerschütterung und Prellungen. Die geschockten Angestellten mussten psychologisch betreut werden.

Der korpulente Mann soll 40 bis 45 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und Inländer sein. Er trug u.a. eine blaue Latzhose mit Seitentasche, eine grau/grüne Kapuzenjacke mit dunklen Aufsätzen auf den Schultern, der Marke Converse ähnliche Sportschuhe und schwarze Handschuhe, so die Polizei. Zudem war der Räuber mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitzen maskiert. Seine schwarze Pistole soll „größer als eine Glock“ sein. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3333 erbeten.


Kommentieren