Fußball: Angriffslust und spielender Torwart als WM-Trend 2014

Zürich (APA/dpa) - Die Technische Studiengruppe (TSG) der FIFA hat in ihrem Abschlussbericht zur WM in Brasilien vor allem die offensive Aus...

Zürich (APA/dpa) - Die Technische Studiengruppe (TSG) der FIFA hat in ihrem Abschlussbericht zur WM in Brasilien vor allem die offensive Ausrichtung, das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff und die spielenden Torhüter als Trends ausgemacht.

„Die 32 Mannschaften zeigten fast durchweg erstklassigen, offensiv ausgerichteten Fußball“, schrieb die TSG in ihrem Dossier über die Endrunde, das am Freitag auf der Homepage des Weltverbandes veröffentlicht wurde. „Diese Tendenz ist natürlich erfreulich und für die weitere Entwicklung des Fußballs rund um die Welt sehr vielversprechend.“

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren