Jubiläum am Staatsfeiertag in Vaduz: Thronfolger zehn Jahre im Amt

Vaduz (APA/sda) - Die Sanierung der Staatskasse: Das ist immer noch die größte Herausforderung Liechtensteins. Erbprinz Alois rief am Freita...

Vaduz (APA/sda) - Die Sanierung der Staatskasse: Das ist immer noch die größte Herausforderung Liechtensteins. Erbprinz Alois rief am Freitag in seiner Rede zum Staatsfeiertag auf der Schlosswiese in Vaduz die Bevölkerung zu mehr Eigenverantwortung auf.

Vor genau zehn Jahren, als 36-Jähriger, hatte der Liechtensteiner Thronfolger am frühen Morgen des Staatsfeiertages die Regierungsgeschäfte von seinem Vater, Fürst Hans-Adam II., übernommen. Danach hielt Alois seine erste Rede als regierender Erbprinz. Er rief dazu auf, den Staat fit zu machen und notwendige Reformen zum richtigen Zeitpunkt anzupacken.

Als 46-Jähriger, am Freitag auf der Wiese des fürstlichen Schlosses, wo Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner alljährlich den Staatsfeiertag mit der Fürstenfamilie feiern, sagte Alois, die Sanierung des Staatshaushaltes sei weiterhin ein Hauptthema der liechtensteinischen Politik. „Wir sind teilweise allzu bedenkenlos der Entwicklung vieler europäischer Wohlfahrtsstaaten gefolgt und haben übersehen, dass dies bei sinkenden Staatseinnahmen nicht mehr finanzierbar sein wird“, betonte der Thronfolger.

Nicht nur die Staatsaufgaben müssten überprüft werden, sondern „auch unsere persönlichen Einstellungen und Angewohnheiten“. Alois rief die Bevölkerung dazu auf, mehr Eigenverantwortung zur Entlastung des Staatshaushaltes zu übernehmen und einen persönlichen Beitrag zu leisten. Ein reduziertes Anspruchsverhalten und ein gewisser Stolz, mit möglichst wenig Leistungen des Staates auszukommen, machten es der Politik leichter, die Aufgaben des Staates zu hinterfragen und die notwendigen Einschnitte an den richtigen Stellen vorzunehmen, erklärte der Thronfolger: „Suchen und nützen wir Gelegenheiten, den Staat im täglichen Leben durch Eigeninitiative und neue Gewohnheiten zu entlasten.“

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Die Feier auf der Schlosswiese, an der etwa 3000 Personen teilnahmen, ging am Freitagmorgen unter unterschiedlichen Wetterbedingungen über die Bühne. Trockene Phasen wechselten sich mit kurzen Regengüssen ab. Am Staatsfeiertag wird nach dem offiziellen Festakt im Hauptort gefeiert. Beschlossen wird der Tag mit einem großen Feuerwerk am späteren Abend, bei dem der Schriftzug „Für Gott, Fürst und Vaterland“ auf dem Schloss der Fürstenfamilie aufleuchtet.


Kommentieren