Telefonbetrüger aus der Türkei zockten Landsmann in Oberösterreich ab

Grieskirchen (APA) - Telefonbetrüger aus der Türkei haben einen Landsmann in Oberösterreich abgezockt. Mit einer Gewinnversprechung lockten ...

Grieskirchen (APA) - Telefonbetrüger aus der Türkei haben einen Landsmann in Oberösterreich abgezockt. Mit einer Gewinnversprechung lockten sie ihm an die 5.000 Euro heraus. Die Polizei vermutet, dass die Täter, die zuletzt drei Frauen betrogen hatten, nun offenbar auf eine neue Opfergruppe ausweichen, wie sie in einer Presseaussendung am Freitag mitteilte.

Erst Ende Juli hatten Kriminalisten von drei allein stehenden Frauen berichtet, denen Anrufer vorschwindelten, sie seien bei einer Verlosung unter Flugreisenden gezogen worden. Vor der Überweisung des Gewinns seien aber Vorauszahlungen notwendig. Die drei wurden auf diese Weise um insgesamt 390.000 Euro erleichtert. Einen Gewinn sahen sie nie.

Am vergangenen Mittwoch rief ein angeblicher Angestellter der Europäischen Zentralbank in Frankfurt/Main einen Mann in Grieskirchen, der einen türkischen Familiennamen hat, auf dessen Mobiltelefon an. Auch ihm sagte er - teilweise in türkischer Sprache -, dass er der glückliche Gewinner einer Auslosung unter Flugpassagieren sei und nun 64.000 Euro bekommen solle. Zuvor seien jedoch Gebühren zu entrichten.

Der gutgläubige Mann überwies zweimal Geld, insgesamt fast 5.000 Euro, zuletzt am Donnerstag. Der Empfänger bestätigte noch den Erhalt, ist aber seither nicht mehr erreichbar.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren