Rettungsaktion für Höhlenforscher - Verunglückter Pole geborgen 2

Abtenau (APA) - Laut der Sprecherin der Salzburger Bergrettung, Marie Riedler, konnte der verunglückte Höhlenforscher am Samstag um 02.18 Uh...

Abtenau (APA) - Laut der Sprecherin der Salzburger Bergrettung, Marie Riedler, konnte der verunglückte Höhlenforscher am Samstag um 02.18 Uhr aus der Jack Daniel‘s Höhle gebracht werden. Die Bergung hatte sich demnach zum Schluss verzögert, weil die Bergretter aufwendige technische Umbauarbeiten an einem Flaschenzug vornehmen mussten, wie Riedler der APA sagte.

Die Einsatzleitung hatte für den Nachtflug einen geeigneten Bundesheer-Hubschrauber angefordert, und zwar eine Alouette III.; Pilot und Copilot sollten Nachtsichtbrillen verwenden. Beim Höhlenausgang war zudem ein 35 Quadratmeter großes beheizbares und beleuchtbares Sanitätszelt aufgebaut worden mit medizinischem Equipment für Notfallmaßnahmen, falls ein Hubschrauberflug witterungsbedingt nicht möglich gewesen wäre.

Am Freitagnachmittag hatte sich der Verletzte noch in rund 160 Metern Tiefe befunden. Die Bergung gehe gut voran, hatte es geheißen, so dass mit der Rettung in der Nacht gerechnet worden war.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren