Bekannter französischer Freizeitpark plant Ableger auf der Krim

Rennes (APA/AFP) - Spektakel statt Sanktionen: Der historische Themenpark Puy-du-Fou aus Frankreich will einen Ableger auf der von Moskau an...

Rennes (APA/AFP) - Spektakel statt Sanktionen: Der historische Themenpark Puy-du-Fou aus Frankreich will einen Ableger auf der von Moskau annektierten Schwarzmeerhalbinsel Krim bauen, der Besuchern einen neuen Blick auf die Geschichte Russlands bieten soll.

Der offizielle Startschuss für das Projekt fiel am Freitag - einen Tag, nachdem sich der Gründer des international bekannten Freizeitparks, Philippe de Villiers, mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin getroffen hatte. Der Vertrag sieht auch einen zweiten Themenpark in Moskau vor.

In einer Mitteilung des federführenden Konsortiums äußerte Putin „allergrößtes Interesse am Puy-du-Fou-Projekt eines historischen Themenparks zur Geschichte Russlands“. Der russische Präsident hatte sich am Donnerstag im Krim-Kurort Jalta mit de Villiers getroffen. Der französische Nationalist hatte den Parteivorsitz und das Abgeordnetenmandat seiner rechtspopulistischen Bewegung für Frankreich (MPF) niedergelegt, um sich ganz auf das Freizeitparkgeschäft zu konzentrieren.

„Viele Europäer wollen aus der Spirale der Sanktionen ausbrechen, allen voran die Landwirte“, erklärte de Villiers bei dem Treffen mit Putin. „Die Europäer wollen Frieden und bewundern Sie als Staatschef.“ Damit nahm er Bezug auf die Entscheidung der Europäischen Union, die im März betriebene Annexion der Krim durch Russland nicht anzuerkennen und Sanktionen gegen Moskau zu verhängen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

„Sanktionen sind Kriegsakte. Kooperationen sind Akte des Friedens“, fuhr de Villiers fort. Der Bau der beiden Themenparks in Moskau und auf der Krim setze „die lange Tradition der französisch-russischen Freundschaft“ fort.

Der namensgebende Themenpark Puy-du-Fou liegt nahe Nantes an der französischen Atlantikküste. Seine jährlich über 1,7 Millionen Besucher werden in Frankreich nur von Disneyland Paris übertroffen.


Kommentieren