Außenminister Russlands und der Ukraine treffen sich in Berlin

Berlin (APA/dpa) - Die Außenminister der Ukraine und Russlands wollen am Sonntagabend (18.15) in Berlin über Schritte zur Beendigung der Gew...

Berlin (APA/dpa) - Die Außenminister der Ukraine und Russlands wollen am Sonntagabend (18.15) in Berlin über Schritte zur Beendigung der Gewalt in der Ostukraine beraten. Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) äußerte die Hoffnung, dass es gelingen werde, den von der Gewalt betroffenen Menschen in der Region dringend notwendige Hilfe zukommen zu lassen.

An dem Vierer-Treffen nehmen neben Steinmeier die Außenminister der Ukraine und Russlands, Pawel Klimkin und Sergej Lawrow, und der französische Ressortchef Laurent Fabius teil.

Klimkin und Lawrow hatten zuvor in einem Telefonat eine stärkere internationale Beteiligung bei der Lösung der humanitären Notlage in der Ostukraine gefordert. Dort kämpfen ukrainische Regierungstruppen weiter gehen die prorussischen Separatisten. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) forderte den russischen Präsidenten Wladimir Putin in einem Telefongespräch auf, zur Deeskalation des Konflikts beizutragen und sicherzustellen, dass weder Waffen noch Kämpfer aus Russland in die Ostukraine gelangen können.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren