Merkel reist kurz vor NATO-Gipfel nach Lettland

Berlin/Riga (APA/dpa) - Angesichts von Sorgen der baltischen EU-Partner wegen wachsender Spannungen mit Russland reist die deutsche Bundeska...

Berlin/Riga (APA/dpa) - Angesichts von Sorgen der baltischen EU-Partner wegen wachsender Spannungen mit Russland reist die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an diesem Montag nach Lettland. In der Hauptstadt Riga will sie mit Ministerpräsidentin Laimdota Straujuma und Präsident Andris Berzins zusammenkommen. Gesprächsthemen sollen vor allem der Konflikt in der Ostukraine und Sicherheitsfragen sein.

Lettland, Estland und Litauen machen sich vor dem NATO-Gipfel Anfang September für eine stärkere NATO-Truppenpräsenz in Osteuropa stark. Die frühere Sowjetrepublik Lettland hat eine große russische Minderheit.

Kurz vor dem Besuch hatten mehr als 30 Intellektuelle und Künstler aus Lettland Merkel aufgefordert, Vorbehalte gegen NATO-Stützpunkte in Osteuropa zu überdenken. Diese ließen Zweifel an Deutschlands Fähigkeit und Willen aufkommen, sich mit den baltischen Staaten zu solidarisieren. Die Bundesregierung hält eine dauerhafte Präsenz von NATO-Kampftruppen „bis auf weiteres“ für verzichtbar. Zugesagt hat Deutschland aber unter anderem schon, dass ab September sechs Kampfjets die Luftraumüberwachung über dem Baltikum verstärken.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren