Paragleiter-Pilot verhindert Zusammenprall mit Pferd: verletzt

Der 30-Jährige wollte seinen 45 Jahre alten Passagier vor einem Zusammenstoß mit dem Tier schützen und verletzte sichdabei am linken Knöchel schwer.

(Symbolfoto)
© Manuel Fasser

Hochoetz – Einen schmerzhaften Ausgang nahm Sonntagvormittag ein Paragleiter-Flug in Hochoetz. Bei idealen Wetter- und Windverhältnissen startete ein 30-jähriger Gleitschirm-Pilot zusammen mit einem 45 Jahre alten Passagier seinen Flug gegen 10.30 Uhr vom Startplatz in Hochoetz.

Bereits kurze Zeit nach dem Start driftete der Schirm plötzlich auf die rechte Seite und steuerte geradewegs auf ein unterhalb des Abflugbereiches stehendes Pferd zu.

Um einen Zusammenstoß zwischen dem Passagier, welcher vor dem Piloten gesessen hatte, mit dem Pferd zu verhindern, streckte der 30-Jährige sein linkes Bein aus und stieß sich vom Pferd weg. Dabei zog sich der Mann eine schwere Knöchelverletzung am linken Fuß zu.

Zwar setzte er Flug und Landung noch ohne Probleme fort, musste jedoch nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus nach Zams gebracht werden. Der 45-jährige Passagier sowie das Pferd blieben bei dem Unfall unverletzt. (TT.com)


Schlagworte