Leichtathletik: Europameister, ÖLV-Platzierungen von Zürich 2014

Zürich (APA) - Die Ehrentafel - Sieger und ÖLV-Platzierungen - der 22. Leichtathletik-Europameisterschaften 2014 in Zürich:...

Zürich (APA) - Die Ehrentafel - Sieger und ÖLV-Platzierungen - der 22. Leichtathletik-Europameisterschaften 2014 in Zürich:

~

MÄNNER:

100 m: James Dasaolu (GBR) 10,06 Sek.

200 m: Adam Gemili (GBR) 19,98 Sek.

400 m: Martyn Rooney (GBR) 44,71 Sek.

800 m: Adam Kszczot (POL) 1:44,15 Min.

Im Vorlauf ausgeschieden:

21. Andreas Rapatz (AUT) 1:48,65 Min.

25. Nikolaus Franzmair (AUT) 1:49,18 Min.

1.500 m: Mahiedine Mekhissi-Benabbad (FRA) 3:45,60 Min.

Disqualifiziert im Vorlauf:

Andreas Vojta (AUT)

5.000 m: Mohamed Farah (GBR) 14:05,82 Min.

weiter:

13. Brenton Rowe (AUT) 14:16,46 Min.

10.000 m: Mohamed Farah (GBR) 28:08,11 Min.

Marathon: Daniele Meucci (ITA) 2:11:08 Std.

weiter:

45. Christian Pflügl (AUT) 2:25:51 Std. 3.000 m Hindernis:

Yoann Kowal (FRA) 8:26,66 Min.

Im Vorlauf ausgeschieden:

25. Christian Steinhammer (AUT) 8:58,58 Min. 110 m Hürden: Sergej Schubenkow (RUS) 13,19 Sek. 400 m Hürden: Kariem Hussein (SUI) 48,96 Sek.

Im Vorlauf ausgeschieden:

28. Thomas Kain (AUT) 50,90 Sek. Hochsprung: Bogdan Bondareko (UKR) 2,35 m

Stabhoch: Renaud Lavillenie (FRA) 5,90 m Weitsprung: Greg Rutherford (GBR) 8,29 m Dreisprung: Benjamin Compaore (FRA) 17,46 m Kugelstoßen: David Storl (GER) 21,41 m Diskuswurf: Robert Harting (GER) 66,07 m

In Qualifikation ausgeschieden:

15. Gerhard Mayer (AUT) 60,78 m Hammerwurf: Krisztian Pars (HUN) 82,69 m JWBL

Speerwurf: Antti Ruuskanen (FIN) 88,01 m

Zehnkampf: Andrej Krautschanka (BLR) 8.616 Pkt. JWBL

weiter:

12. Dominik Distelberger (AUT) 7.942 Pkt. 20 km Gehen: Miguel Angel Lopez (ESP) 1:19:44 Std. 50 km Gehen: Yohann Diniz (FRA) 3:32:33 Std. WR

4 x 100 m: Großbritannien 37,93 Sek.

(James Ellington, Harry Aikines-Aryeetey,

Richard Kilty, Adam Gemili)

4 x 400 m: Großbritannien 2:58,79 Min.

(Conrad Williams, Matthew Hudson-Smith,

Michael Bingham, Martyn Rooney

FRAUEN:

100 m: Dafne Schippers (NED) 11,12 Sek.

200 m: Dafne Schippers (NED) 22,03 Sek. JWBZ

400 m: Libania Grenot (ITA) 51,10 Sek.

800 m: Marina Arsamassowa (BLR) 1:58,15 Min.

1.500 m: Sifan Hassan (NED) 4:04,18 Min.

5.000 m: Meraf Bahta (SWE) 15:31,39 Min.

weiter:

11. Jennifer Wenth (AUT) 15:47,61 Min.

10.000 m: Jo Pavey (GBR) 32:22,39 Min.

Marathon: Christelle Daunay (FRA) 2:25:14 Std. 3.000 m Hindernis:

Antje Möldner-Schmid (GER) 9:29,43 Min. 100 m Hürden: Tiffany Porter (GBR) 12,76 Sek.

Im Vorlauf ausgeschieden:

27. Beate Schrott (AUT) 13,31 Sek. 400 m Hürden: Eilidh Child (GBR) 54,48 Sek. Hochsprung: Ruth Beitia (ESP) 2,01 m JWBL

Stabhoch: Anschelika Sidorowa (RUS) 4,65 m

Im Finale der Top 13, aber kein gültiger

Versuch, daher unplatziert:

Kira Grünberg (AUT) Weitsprung: Eloyse Lesueur (FRA) 6,85 m Dreisprung: Olga Saladucha (UKR) 14,73 m Kugelstoßen: Christina Schwanitz (GER) 19,90 m Diskuswurf: Sandra Perkovic (CRO) 71,08 m JWBL Hammerwurf: Anita Wlodarczyk (POL) 78,76 m JWBL

Speerwurf: Barbora Spotakova (CZE) 64,41 m

17. Elisabeth Eberl (AUT) 54,41 m Siebenkampf: Antoinette Nana Djimou (FRA) 6.551 Pkt. 20 km Gehen: Elmira Alembekowa (RUS) 1:27:56 Std.

4 x 100 m: Großbritannien 42,24 Sek.

(Asha Philip, Ashleigh Nelson,

Jodie Williams, Desiree Henry)

4 x 400 m: Frankreich 3:24,27 Min.

(Marie Gayot, Muriel Hurtis,

Agnes Raharolahy, Floria Guei)

Anmerkung: WR = Weltrekord

JWBZ = Jahresweltbestzeit

JWBL = Jahresweltbestleistung ~


Kommentieren