Zahlschein-Gebühren: Aktion verlängert

Wien – Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) verlängert seine im Juli gestartete kostenlose Sammelaktion für Rückforderungen von Zahls...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien –Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) verlängert seine im Juli gestartete kostenlose Sammelaktion für Rückforderungen von Zahlschein-Entgelten „wegen des großen Andrangs“ bis Ende Oktober. Gesammelt werden Forderungen gegen Unternehmen unterschiedlichster Branchen, die dann aufgefordert werden, zu Unrecht kassierte Zahlschein-Entgelte rückzuerstatten. Gut 5000 Betroffene haben sich bisher zur Teilnahme angemeldet. In Österreich gilt seit 1. November 2009 das Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG). Dieses verbietet, bestimmte Zahlungsinstrumente mit besonderen Entgelten zu belegen. Konsumenten können laut VKI ab 2009 bezahlte Beträge von den Empfängern zurückfordern. (TT, APA)


Kommentieren


Schlagworte