Steirer von Bergtour in Bad Gastein nicht mehr zurückgekehrt

Bad Gastein/Mallnitz/Graz (APA) - Im Ankogel-Gebiet an der Grenze zwischen Salzburg und Kärnten wird seit Sonntag ein 46-jähriger Steirer ve...

  • Artikel
  • Diskussion

Bad Gastein/Mallnitz/Graz (APA) - Im Ankogel-Gebiet an der Grenze zwischen Salzburg und Kärnten wird seit Sonntag ein 46-jähriger Steirer vermisst. Der Kurgast war in der Früh in Bad Gastein (Pongau) zu einer Bergtour auf den Ankogel aufgebrochen und ist von dort bisher nicht zurückgekehrt. Am Sonntag suchte die Bergrettung nur auf Salzburger Seite, heute, Montag, wurde die Aktion auf Kärnten ausgedehnt, informierte die Polizei.

Angehörige des aus dem Bezirk Graz-Umgebung stammenden Mannes hatten gestern um etwa 20.30 Uhr bei der Polizei Alarm geschlagen, weil sie den Mann telefonisch nicht erreichen konnten. Noch am Abend startete die Bergrettung Bad Gastein eine Suchaktion, die aber nach Mitternacht wegen Erfolglosigkeit abgebrochen wurde. Am Montag in der Früh wurde die Suche wieder aufgenommen. Im Gemeindegebiet von Mallnitz (Bezirk Spittal an der Drau) beteiligen sich die Alpine Einsatzgruppe der Polizei sowie mehrere Ortsgruppen der Bergrettung. Wie schon gestern Abend fliegt zudem auch heute wieder ein Hubschrauber des Innenministeriums das fragliche Gebiet ab.


Kommentieren