Udo Jürgens - 80 Jahre und noch kein bisschen leise

Mehr als 1000 Songs. Mehr als 100 Millionen verkaufte Platten. Mehr als ein halbes Jahrhundert auf der Bühne. Einige Hits wurden zu Allgemeingut. Heute feiert Udo Jürgens seinen 80. Geburtstag. Sich selbst und seine Fans beschenkt er mit dem Album „Mitten im Leben“ und einer ausgedehnten Tournee.

  • Artikel
  • Diskussion

Wien, Innnsbruck - Mehr als 1000 Lieder hat Udo Jürgens, Österreichs einziger Entertainer von Weltformat, im Laufe seiner Karriere geschrieben. 1963, bereits drei Jahre vor seinem Song-Contest-Sieg mit „Merci Chérie“, gelang der großen Shirley Bassey mit der Jürgens-Nummer „Reach for the Stars“ ein Nummer-eins-Hit in Großbritannien.

Ein Leben für die Musik

Geburtsname: Udo Jürgen Bockelmann

Geburt: 30. September 1934 in Klagenfurt

Eltern: Mutter aus Prasdorf (Schleswig-Holstein), Vater als Sohn eines deutschen Bankers in Moskau geboren

Onkel: Werner Bockelmann (SPD), 1957-1964 Oberbürgermeister von Frankfurt/Main

Geschwister: John (1931-2006) und Manfred (*1943)

Ehe: nach zwei Scheidungen will er es nicht mehr versuchen

Kinder: vier Kinder von drei Frauen

Studium: Klavier, Harmonielehre, Komposition und Gesang am Konservatorium Klagenfurt

Beruf: Komponist und Sänger von rund 1000 Liedern

Erste Gage: 5 Schilling die Stunde für Auftritt im Gasthof Valzachi, Klagenfurt

Markenzeichen: Zugabe im Bademantel, mehr als 1.600 hat er ins Publikum geworfen.

Neben Sammy Davis Jr. zählt auch Bing Crosby zu Jürgens Interpreten. Dessen englischsprachige Fassung „Come share the Wine“ von „Griechischer Wein“ blieb aber weit hinter dem Erfolg von Jürgens eigener Version zurück.

Der gebürtige Kärntner konnte auch als Interpret überzeugen, obwohl er selbst mit seiner Stimme nie zufrieden war. Er habe eine Moderatorenstimme, sagte er vor Kurzem in einem Interview mit der Zeit, „daher kommen Lieder wie ‚Ich war noch niemals in New York‘ oder ‚Mein Bruder ist ein Maler‘, in denen ich Geschichten erzähle“.

Zum achtzigsten Geburtstag des nimmermüden Entertainers wagt sich nun Christina Stürmer an die Nummer, mit der Bing Crosby nur mäßigen Erfolg feiern konnte. „Griechischer Wein“ ist die erste Sin­gle-Auskopplung des Tribute-Albums zu „Mitten im Leben“, das am 17. Oktober erscheint. Gemeinsam mit Musikerkollegen hat sich Stürmer bei der großen

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Udo-Jürgens-TV-Geburtstagsgala (18. Oktober, 20.15 Uhr, ORF 2) zum Ständchen eingefunden. Gratulanten quer durch alle Genres stimmten ihre Lieblingslieder an. Helene Fischer etwa „Merci Chérie“, Jamie Cullum „If I never sing another Song“ oder José Carreras „Mein größter Wunsch“.

Der Jubilar selbst bedankt sich bei seinem Publikum mit einer ausgedehnten Tournee, aufgrund der großen Nachfrage wurden Zusatztermine angesetzt. Am 6. März schaut Jürgens in der Innsbrucker Olympiahalle vorbei.

Udo Jürgens - eine Auswahl seiner größten Hits

"Siebzehn Jahr, blondes Haar" (1965):

1

Der Hit wird zum Titel eines deutsch-italienischen Musikfilms, der 1966 in die Kinos kommt.


Merci, Chérie" (1966):

2

Der "Grand Prix"-Siegertitel wird ein Welthit mit Top-Positionen in mehr als 20 Ländern.


"Lieb Vaterland" (1971):

3

Der an das Soldatenlied "Die Wacht am Rhein" von 1870 angelehnte Schlager kritisiert aktuelle politische Missstände.


"Ein ehrenwertes Haus" (1975):

4

In dem Schlager macht Jürgens spießbürgerliche Doppelmoral unter Nachbarn zum Thema.


"Griechischer Wein" (1975):

5

Das Lied wird der Hit des Jahres. Der griechische Ministerpräsident Karamanlis empfängt Udo Jürgens und Textdichter Michael Kunze in Athen.


"Aber bitte mit Sahne" (1976):

6

Es beginnt als fröhliches Liedchen, in dem ältere Damen "zum Sturm auf das Kuchenbuffet" blasen - und nacheinander zum Opfer ihrer Tortenleidenschaft werden.


"Buenos dias, Argentina" (1978)

7

Das mit der deutschen Nationalelf zur Fußball-WM aufgenommene Lied wird mit "Gold" nach fünf Wochen und "Platin" nach zwei Monaten Udos größter Hit.


"Vielen Dank für die Blumen" (1981)

8

Generationen von Kindern ist sein Lied Vielen Dank für die Blumen als Titellied von Tom & Jerry bekannt.


"Ich war noch niemals in New York" (1982)

9

Ein ganzes Musical mit 23 Liedern von Udo Jürgens. Das Titellied war 1982 erstmals erschienen.


"Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an" (2000):

10

Der Hit wird zum Titel der Tournee "Udo 2000", 440 000 Besucher kommen zu 107 Konzerten.


Kommentieren


Schlagworte