Ökonom Abhijit Banerjee erhält hohe Kieler Auszeichnung

Kiel (APA/dpa) - Der Wirtschaftswissenschaftler Abhijit Banerjee erhält für seine Forschung zur Armutsbekämpfung in Entwicklungsländern den ...

  • Artikel
  • Diskussion

Kiel (APA/dpa) - Der Wirtschaftswissenschaftler Abhijit Banerjee erhält für seine Forschung zur Armutsbekämpfung in Entwicklungsländern den mit 25 000 Euro dotierten Bernhard-Harms-Preis. „Banerjee ist einer der weltweit bekanntesten Ökonomen zum Thema Armutsbekämpfung“, würdigte des Institut für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel am Montag den aus Indien stammenden Wissenschafter.

Seine Methoden zur Bewertung von Entwicklungspolitik hätten einen „umwälzenden Einfluss“ gehabt. Mit seinem Buch „Poor Economics“ habe der 53-Jährige gemeinsam mit Esther Duflo einen Bestseller zum Thema Armutsbekämpfung geschrieben.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon berief ihn 2012 in das High Level Panel zur Vorbereitung neuer Entwicklungsziele für die UN. Banerjee studierte in Indien und promovierte in den USA an der Harvard University. Er lehrt am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Bei der Preisverleihung am 7. Oktober in Kiel wird Banerjee eine Vorlesung halten, wie sich in Entwicklungsländern die Verhältnisse verbessern lassen. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren